Donnerstag, 10. November 2011

Tee mit Milch beugt Nierensteinleiden vor

Habt Ihr schon gewusst, dass schwarzer Tee mit Milch erst richtig gesund ist?
Das Kalzium aus der Milch bindet die Oxalsäure im Tee, weil diese Säure bei manchen zur Bildung von Nierensteinen führt.
Die Oxalsäure lagert sich unter Umständen in der Niere an, aber durch die Milch wird diese Säure wieder ausgeschieden. Wenn Ihr aber keine Milch im Tee mögt, dann solltet Ihr umsteigen auf Grüntee, jedenfalls empfehlen das die Wissenschaftler.

Keine Kommentare: